Die muto heimatgastronomie lässt Gastronomie an ungewöhnlichen Orten entstehen. Per „mutation“ werden Parkdecks zu Strandbars oder Hochhäuser zu temporären Clubs. Diesmal haben Sie sich gleich fünf Objekte rund um den Buschmühlenteich im Dortmunder Westfalenpark ausgeguckt.

www.muto.de

Vorgestellt werden Möglichkeiten der Materialumnutzung in verschiedensten Kontexten. Ob als Anwendung im öffentlichen Raum, als Reaktion auf architektonischen Bestand oder in Form von Interieure, in seiner Arbeit provoziert der Objektdesigner Michael Wolke die Konfrontation des Nutzers mit der Vielseitigkeit.

www.herrwolke.com

2010 gründete sich in Wuppertal MA1, eine Veranstaltungsreihe, die neue Aspekte experimenteller Clubkultur bündelt und aktueller Bewegung aus der Beat-Szene präsentiert: Lo-Fi-Töne, Computerspiel-Soundtracks und Dilla-Drums, die Palette der Einflüsse ist vielfältig. Lateinamerikanische Bongos reihen sich an wabernde Spacewellen, Free Jazz-Töne lullen klassische Rap-Drumpatterns ein. Leftfield-Hip Hop-Freunde und Electro-affine Bohemians fanden schnell ihre neuen Helden in einem weltweiten Netzwerk aus Künstlern wie Dimlite, The Gaslampkiller, Fulgeance, Débruit, Juha, Dorian Concept, Cinnaman, Ras G und vielen mehr. Es geht aber nicht nur um den Sound der Zukunft. Den visuellen Aspekt der Abende gestalten wechselnde Medienkünstler, Lichtdesigner und Ausstellungen von Künstlern wie Jutojo, Dino Korati, Alice Dufay, Glitch Happens, usw.
Ende 2010 verließ MA1 erstmals die Grenzen Wuppertals und gastierte auf dem Dortmunder Jazzfestival. 2011 folgen weitere Städte und Ausgaben.

www.ma-one.de

Es geht um lebendige, erwachsene Musik, mit der Hannes sein Publikum begeistern will. Dabei ist es gleich, ob er allein mit der Gitarre seine Songs präsentiert oder sich von seiner Band, Vagabond Shoes, oder seinem Daddy Weyland Trio begleiten lässt. Er will die Zuhörer packen und unterhalten. Mit ihnen eine Reise durch bilderreiche Strophen und emotionale Refrains machen, mit gefühlvollem Folkpop à la Elliott Smith oder Conor Oberst. Die Geschichten, die er erzählt, handeln von den kleinen alltäglichen Kämpfen mit sich selbst, seinen Dämonen und den entzückenden Tücken des Lebens.

Die Ständige Vertretung Dortmund am Hohen Wall 15 skaliert sich nach oben. Ein Co-Working Haus soll entstehen und mit drei Etagen wird nun ab Mai 2011 der erste Schritt gemacht.

http;//www.staendigevertretungdortmund.de

ELVIS PUMMEL- singing - Guitar - flute - footstomping - keyboard - wild & primitive songwriting ONE-MAN-BAND!!
INFLUENCES:
Good lookin’ chicks, music, life-stories, lindy hop, rhythm&poetry & lotsa more!
American entertaining music of the 40’s, 50’s and 60’s, Rockabilly, Swing, Lo-Fi and…eh…Kylie Minogue (I should be damned if this is just physical-based musical interest……)
FILMS: Ed Wood, Bride of the Monster, The cool &the crazy, Nick Knatterton cartoons, High Fidelity
TELEVISION: Animal films
BOOKS: Paul Auster
HEROES: Gladys Pummel, my big fat mamaa! DANIEL JOHNSTON, Raymond Scott

SOUNDS LIKE:
Elvis Pummel Hasil Adkins, Jack Starr, Elvis Presley, Robbie Williams+Nicole Kidman , Michael Jackson, Otis Redding, Backstreet Boys IN ONE PERSON!

RECORD LABEL:
RhythmIsland,Squodge,VoodooRhythm,CrazyLove,SwampR

http://www.myspace.com/elvispummel

Horst ist eine Konzeptgastronomie vom Designbüro Fremdform. Katrin Füser und Pierre Kracht werden mit einer Ode an den Stuhl Geschichten erzählen, die in Möbeln stecken, und schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das geben was bald in der Ständigen Vertretung Dortmund zu finden sein wird.

http://www.fremdform.de

VeloCityRuhr ist die Netzwerk-Plattform für Fahrradmobilität im Ruhrgebiet: mit der Website www.velocityruhr.net gibt es erstmals eine Informations- und Netzwerkplattform rund um alle Aspekte des Radfahrens im gesamten Ruhrgebiet.

Das Team unter der Leitung von Etta Gerdes veranstaltete von 2008 - 2010 Schüler-Fotoworkshops in Hörde und in der Region.

http://www.phoenix-traum.de
http://www.etta-gerdes.de

Die nächste PECHA KUCHA NIGHT Dortmund findet am Smstag, 05. Juni 2010 auf der anscheinend weltgrößten Leinwand im SIGNAL IDUNA PARK statt.  Bei Einbruch der Dunkelheit stellen sich 10 spannende Projekt vor. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kino im Stadion Reihe statt.

T.A.I.B. ist eine temporäre architektonische Intervention in einer Baulücke.T.A.I.B. bietet die Möglichkeit brachliegenden, nicht genutzten Raum,  den Bewohnern Bochum zurück zu geben. Es wird ein Raum geschaffen, der den unterschiedlichen städtischen Diskursen, als Faktoren der Stadtentwicklung gerecht wird und der Diskussion um das Erproben von Veränderung Vorschub leistet.Die temporäre Intervention bietet eine einzigartige Möglichkeit des Bauens und setzt somit neue gesellschaftliche Impulse.Außerdem bietet sich die Chance, ohne wirtschaftliche Gedanken, in  einer Innenstadt zu planen.  Man sollte an einer lokal verbundenen, realisierbaren Utopie interessiert sein, um als Architekt zeitgemäße Lebensräume zu schaffen.

http://www.taib.me

Nächste Seite »